Rinderbraten aus der Folie  

Für vier Personen - ganz einfach
          
750 g Rindfleisch (Brustkern, Nacken,Bug) kurz abbrausen. Mit
Salz, Pfeffer und Paprika einreiben.
1 Knoblauchzehe pellen, pressen, mit
1 El Senf (mittelscharf) vermischen, mit dem Messer auf das  Fleisch streichen.
1 Zwiebel pellen, vierteln,
1 Möhre schälen,
1 Stück Sellerie schälen und
1 Stange Lauch putzen, und zusammen mit dem vorbereiteten Fleisch in den Bratbeutel legen, verschließen, obenein paar Löcher einstechen. Den Beutel nicht zu kurz verschließen, damit der Bratensaft nicht zu hoch ansteigt. Den Beutel auf das Rost legen und im auf 220°C   vorgeheizten Backofen 50 Minuten garen, anschließend bei 180°C weitere 50 Minuten garen.
Nach dem Ende der Garzeit den Braten auf dem Rost herausnehmen, vom Beutel eine Ecke abschneiden und den Bratensaft in eine Soßenpfanne ablaufen lassen.
Den Bratbeutel zum Heißhaltendes Fleisches auf dem Rost zurück in den Backofen schieben.

Die Soße mit oder Sahne verfeinern, nach  Bedarf nachwürzen, evtl. mit Kartoffelstärke binden.  

Fleisch in Scheiben schneiden, auf vorgewärmter Platte anrichten, mit dem Gemüse garnieren und sofort servieren.

Dazu  Salzkartoffeln und Rahmwirsing reichen.